Ergotherapie: Mal was anderes (3Doodler)

Mit dem 3Doodler könnten Ergotherapeuten in Zukunft ihr Techniken-Repertoire erweitern. Bei dem Gerät handelt es sich um einen Zeichenstift, mit dem in den Raum hinein gezeichnet werden kann. Die Ergebnisse zeichnen sich zwar nicht durch ihre Schönheit aus, das Zeichnen in 3D erfordert aber eine andere Planung der Zeichnung, bietet neuen gestalterischen Spielraum und ermöglicht die Erstellung kleinerer Objekte abseits von Speckstein und Ton. Einziger Wermutstropfen: Der 3Doodler ist noch nicht  auf dem Markt erhältlich sondern wird zur Zeit auf einer Crowdfunding-Plattform beworben um Gelder für die Serienfertigung einzusammeln. Innerhalb kürzester Zeit sind dort die benötigten Gelder zusammengekommen. Voraussichtlich im November 2013 kann man ihn kaufen. Weitere Informationen zum 3Doodler finden Sie hier:
http://www.chip.de/news/3Doodler-Guenstigere-Alternative-zum-3D-Drucker_60681442.html
Homepage der Entwickler

Dieser Beitrag wurde unter Ergotherapie, Innovation, Tipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.