Masterarbeit zum Wohnformwechsel in der Gemeindepsychiatrie

Im Bereich „Materialien“ wurde die Masterarbeit „Der Wechsel der Wohnform vom stationären Wohnen in das ambulant betreute Wohnen: NutzerInnen- und MitarbeiterInnenperspektive“ aufgenommen. Die Arbeit zeigt Fallstricke beim Wohnformwechsel auf und gibt Hinweise auf Aspekte, die es bei einem Wohnformwechsel zu beachten gilt. Grundlage der Einschätzungen und Empfehlungen sind dabei die Ergebnisse der empirischen (sowohl qualitativ als auch quantiativ) Fachliteratur. Über Mendeley kann der Literaturbestand der Arbeit mittels Stichworten gesichtet werden:
http://www.mendeley.com/profiles/ilja-ruhl/

 

Dieser Beitrag wurde unter Literatur, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.