Psychoedukation geht online

Das Pharmaunternehmen Janssen-Cilag hat in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf eine Internetsite mit psychoedukativem Inhalt zur Schizophrenie aufgesetzt.
Das Angebot macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck und ist wie ein typischer Online-Kurs aufgebaut. Man muss sich nicht anmelden, kann aber mittels eines Zahlencodes ein Lesezeichen setzen. Das ermöglicht die Rückkehr an eine Stelle, an der man den Kurs zuvor unterbrochen hat. Neuere Entwicklungen, wie die Psychotherapie für Menschen mit einer Schizophrenie wurden aufgenommen und auch die hohe Bedeutung der Selbsthilfe wird erwähnt.
Die in einzelnen Filmsequenzen nachempfundenen Szenen machen einen eher hölzernen Eindruck. Hier wäre sicherlich mehr drin gewesen. Auch ist der Internetauftritt nicht bis ins letzte Detail getestet worden. So funktioniert z.B. der Download des Therapieplans nicht. Auch inhaltlich ist nicht immer alles so ganz durchdacht. So werden als Baustein der Versorgung psychisch erkrankter Menschen die Personenzentrierten Hilfen für psychisch kranke Menschen unter der Abkürzung „PPM“ vorgestellt. Diese sind aber unter dieser spezifischen Bezeichnung lediglich in Hamburg als spezieller Leistungstyp bekannt. Hilfesuchende aus anderen Bundesländern wird dieser Begriff nicht unbedingt bei der Suche nach Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft weiterhelfen.
Die Seiten sind trotz der kleinen Fehler auch für berufliche EinsteigerInnen in der Gemeindepsychiatrie geeignet, die eine Einführung in die Erkrankung Schizophrenie und zur psychiatrischen Versorgungsstruktur suchen. Auch sollte immer bedacht werden, dass es sich bei einem solchen Angebot nicht um eine kostenlose „Nettigkeit“ eines Unternehmens handelt, sondern letztlich ein PR- oder Marketinginstrument darstellt, das letztlich rein ökonomischen Zielen dient.
http://psychose-wissen.de/

Dieser Beitrag wurde unter Fortbildung, Materialien für die Praxis abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.