Medienarbeit mit jungen KlientInnen

Attraktive Freizeitangebote für junge Menschen mit psychischen Erkrankungen unterscheiden sich nicht selten von jenen für Betroffene, die älteren Semesters sind. Insbesondere die Arbeit mit Medien (Internet, Fotografie usw.) macht vielen jungen Menschen besonders viel Spaß. Der Verein „metaversa“ bietet verschiedene Bildungsangebote an, bei denen Android-Smartphones zur Verfügung gestellt und genutzt werden. Wer lieber selbst einen Medien-Workshop für seine KlientInnen erarbeiten will und für diesen Smartphone benötigt, kann gegen eine geringe Gebühr bei metaversa die Geräte ausleihen. Die Anbieter nennen als Beispiele für Workshops bzw. Angebote: Geocaching, QR-Code-Rallyes,  Openstreetmap-Kartierungen, Augmented Reality

Wer nicht auf das verfügbare Angebot zurückgreifen möchte, kann z.B. auch Workshops speziell für psychisch erkrankte Menschen vorhalten. Beispielsweise ließe sich mit jungen KlientInnen eine  Ebene für Layar entwickeln, über die Smartphone-Nutzer Institutionen finden , die für psychisch erkrankte Menschen von Bedeutung sein können (z.B. Kliniken, Tagesstätten).
Weitere Informationen zum Projekt und die Ausleihkonditionen für die verfügbaren Smartphones finden Sie auf den Seiten von metaversa.

Dieser Beitrag wurde unter Freizeitgestaltung, junge KlientInnen, Medienarbeit, Tagesstruktur, Technik-Ecke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.